Abkanten

In einer Gesenkbiegepresse Abkantpresse oder Kantbank, werden Blechteile, wie Schaltschränke, Verkleidungsteile, Gehäuse oder Maschinenkomponenten durch Biegen hergestellt. Die Presse besteht grundlegend aus dem Biegestempel und dem Biegegesenk (eine Matrize des herzustellenden Werkstückes). Kommen noch ein Werkzeugspeicher und Werkzeugwechseleinrichtung hinzu spricht man von einem Gesenkbiegezentrum.
Beim Gesenkbiegen befindet sich ein Blech zwischen Stempel und Gesenk, wird nun der Stempel gesenkt, wird das Blech in das Gesenk gedrückt und nimmt die Form des Gesenkes an. Durch ein nicht vollständiges Absenken können auch beliebige kleinere Biegewinkel erzeugt werden. Bei komplizierteren Profilen sind auch mehrere Senkungen möglich, dabei wird nach der ersten Senkung das Blech anders positioniert und der Stempel nochmals gesenkt. Die Presse muss hierfür nicht neu eingerichtet werden, weshalb es sich hierbei um eine sehr wirtschaftliche Art der Formgebung handelt.